Skip to main content

7 Tipps, um deine Schulden schnell abzuzahlen

Schulden schnell abzahlenSchulden. Es klingt anstrengend, aber es ist ein unvermeidlicher – und oft notwendiger Teil des Lebens vieler Menschen. Es gibt zahlreiche Gründe, warum sich Menschen verschulden können, von Studentendarlehen über Hypotheken bis hin zu medizinischen Notausgaben und Reparaturen für zu Hause. Obwohl die Gesellschaft die Verschuldung unter allen Umständen als schlecht oder als etwas zu vermeiden ansieht, ist sie oft unvermeidlich. Solltest du auf eine Ausbildung verzichten, nur weil du es dir nicht leisten kannst, dafür zu bezahlen? Definitiv nicht (aber stelle sicher, dass du einen Bildungsfinanzplan hast), da eine Ausbildung – zu einer zukünftigen Karriere und einem späteren Einkommen führt. Nicht nur das, aber es passieren Dinge, für die wir nicht immer planen oder vorhersagen können (dafür ist eine Notfallkasse nützlich), wie z. B. ein notwendiger medizinischer Eingriff oder die glückliche Überraschung von Zwillingen anstelle eines einzelnen Kindes (alles doppelt ;-)).

In diesem Sinne möchte ich dir einige Tipps geben, die dir dabei helfen, aus den roten Zahlen heraus und wieder zurück in die schwarzen Zahlen zu gelangen. Es gibt keine Übernachtlösung, aber die Verwendung dieser Tipps sollte helfen, deine Schulden zu verringern und deine Finanzen zu verbessern.

Hab eine klare Motivation und ein Ziel

Wenn du ein klares Ziel vor Augen hast, bleibst du wahrscheinlicher auf dem richtigen Weg und kannst aus der Verschuldung herauskommen. Warum ist es wichtig, die Schulden zu überwinden? Warum willst du dich aus der Verschuldung befreien (abgesehen davon, dass du keine Schulden hast)? Vielleicht möchtest du die Schulden für deine Familie abbauen, oder du planst einen Karriereschritt oder ein neues Unternehmen. Um aus der Verschuldung herauszukommen, werden viele Opfer gefordert, und du wirst mit einer positiveren Perspektive konfrontiert, wenn du deine Ziele – ob nah oder fern – im Kopf hast.

Beginnen zuerst, dich selbst zu bezahlen

Unabhängig von deiner finanziellen Situation solltest du immer dich selbst zuerst bezahlen. Dies bedeutet, dass du einen bestimmten Prozentsatz deines Einkommens sparen oder investieren solltest (wann immer du das Geld erhältst, sei es monatlich oder wöchentlich), unabhängig von deinen Verbindlichkeiten. Bevor du also anfängst, Rechnungen zu begleichen und Darlehen zurückzuzahlen, solltest du sicherstellen, dass du dir rund 10% für dich selbst weglegst. Das bedeutet nicht, dass du dir nicht selbst etwas leisten solltest, oder etwas Geld auf den Putz hauen sollest, aber du solltest niemals aufhören zu sparen, egal was du schuldest. Du kannst den Prozentsatz jederzeit erhöhen, wenn dein Einkommen dies zulässt, und ihn senken, wenn die Zahlungen an die Kreditgeber steigen.

Erwägen, deine Schulden zu konsolidieren und / oder zu refinanzieren

In erster Linie gehen wir schnell den Unterschied zwischen der Schuldenkonsolidierung und der Schuldenrefinanzierung an. Schuldenkonsolidierung kombiniert mehrere Darlehen in einem einzigen Darlehen. Dies vereinfacht die Sache, denn statt sich mit separaten Rechnungen, Zahlungen, Raten usw. zu befassen, musst du dich nur um ein Darlehen kümmern. Refinanzierungsschulden ersetzen einen Kredit (oder mehrere Kredite) durch einen neuen Kredit, mit dem Ziel, einen neuen (besseren) Kredit mit einem viel niedrigeren Zinssatz zu finden. Du kannst gleichzeitig mit der Refinanzierung konsolidieren, da du mit dem neuen Darlehen mehrere Darlehen abbezahlen kannst. Beispiele wären ein Darlehen mit einem besseren Zinssatz (z. B. von einer Bank, einer Kreditgenossenschaft oder einem anderen Darlehensgeber).

Abonnements stornieren

Wir sind alle schuldig, monatliche Abonnements einzurichten und dann ein wenig nachlässig zu sein. Die überteuerte Mitgliedschaft im Fitnessstudio, die wir nur einmal verwendet haben, das Amazon Prime-Abonnement, das wir für den schnellen Versand mit einer Bestellung eingerichtet haben. Es ist an der Zeit, den Gürtel enger zu schnallen und den überschüssigen Abfall zu reduzieren. Manchmal vergessen die Leute sogar, dass sie überhaupt wiederkehrende Abonnements haben – vielleicht haben wir diese kostenlose Testversion vor Beginn der Zahlungen vergessen, oder das Sky-Abonnement, das wir nur zum Ansehen von Game of Thrones bekommen haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, deine Angaben immer zu überprüfen, auch wenn du automatische Zahlungen eingerichtet hast. Möglicherweise findest du wiederkehrende automatische Gebühren für Dinge, die du vergessen hast. Nicht nur das, sondern erwägen auch, einige Opfer zu bringen – wähle nur einen Streaming-Dienst statt drei, oder suche dir einen Freund, der sich in einer ähnlichen Situation befindet. Opfer zahlen sich jetzt langfristig aus, wenn du schuldenfrei bist.

Überzahlungen leisten

Vielleicht ist deine finanzielle Situation etwas besser geworden, oder du hast ein wenig zusätzliches Einkommen – denke an Überzahlungen (zahle mehr als den ursprünglich mit dem Kreditgeber vereinbarten Betrag). Eine frühzeitige Tilgung des Darlehensbetrags wirkt sich erheblich auf die Zinsen aus, die du während der gesamten Laufzeit des Darlehens zahlst. Wenn du mehr zurückzahlst als ursprünglich vereinbart, zahlst du nur den ausstehenden Betrag. Du kannst dies tun, indem du eine einmalige Überzahlung (Pauschalbetrag) vornimmst oder jeden Monat mehr bezahlst. Stell sicher, dass dein Kreditgeber dies ohne Strafe zulässt, und stell sicher, dass deine Überzahlungen in Richtung des Auftraggebers gehen. Zusätzliche Zahlungen können deinen Kredit-Score verbessern, da dies deine Kreditauslastungsquote (deine Gesamtverschuldung im Vergleich zu den zur Verfügung stehenden Krediten) senkt. Befindet sich dein Guthaben auf einer Kreditkarte sehr nahe an deinem Kreditlimit, gelten Sie als höheres Risiko – daher sinkt deine Kreditwürdigkeit.

Such dir eine Nebenbeschäftigung

AKA, mehr Geld verdienen. Mach eine Bestandsaufnahme aller deiner Fähigkeiten und prüfe, ob du diese mit freiberuflichen Auftritten oder Nebenjobs nutzen kannst, um dein Einkommen aufzubessern. Vielleicht bist du ein Designer für ein Unternehmen. Erwäge einfache freiberufliche Auftritte (kurzfristig, wenn du nur wenig Zeit oder Energie hast) für Unternehmen, die keinen Designer im Haus haben. Vielleicht bist du ein Entwickler – du kannst kleine Unternehmen dabei unterstützen, eine einfache Website einzurichten. Du kannst auch zahlreiche Nebenbeschäftigungen außerhalb Ihres Fachgebiets in Betracht ziehen – verkaufe deine Kleidung, die du nicht mehr trägst, vermiete dein Haus bei Airbnb, nimm an bezahlten Forschungsstudien teil … es gibt viele Möglichkeiten. Es kann schwierig sein und du arbeitest möglicherweise einige Stunden, aber wenn du deine Schulden schneller senkst, bleibt deine Motivation hoch – behalte einfach das Ziel im Auge.

Zerschneide deine Kreditkarten oder verwenden sie nicht weiter

Wir können diesen Tipp auch so formulieren: „Vermeide, in schlechte Gewohnheiten zurückzufallen“. Wenn deine Schulden durch den Kauf von Gegenständen (mit Kreditkarten) entstehen, für die du nicht bezahlen kannst, solltest du sie nicht mehr verwenden, wenn dein Guthaben gesunken ist. Auch wenn du dich letztendlich aus der Verschuldung befreist, denke nicht, dass dies ein grünes Licht ist, um fortzufahren und mit dem Shoppen zu beginnen. Du denkst vielleicht, du hast es im Griff, aber es ist sehr leicht, dass die Dinge außer Kontrolle geraten. Du musst die Karte nicht unbedingt stornieren, und viele Berater empfehlen, eine Karte mit Null-Guthaben offen zu halten, anstatt das Konto zu schließen (dies wirkt sich auf deine Kreditauslastungsrate aus und könnte deine Punktzahl verringern). Du kannst die Karte einfach zerschneiden und nicht verwenden, aber das Konto offenlassen.

 

Berücksichtige alle diese Tipps, suche dir aber auch – wie immer empfohlen – Hilfe von Personen, die dir helfen. Es gibt zahlreiche Finanzberater, und in den meisten Fällen haben sie alles gesehen und können dich unterstützen – hab keine Angst, ihre Hilfe und ihren Rat einzuholen. Diese Leute machen dies für ihren Lebensunterhalt, und selbst wenn du eine Vorstellung davon hast, wie du dich verschuldet hast und was du tun solltest – es ist manchmal hilfreich, einen unparteiischen Dritten zu haben der einem hilft, sich an einen Plan zu halten. Die Finanzen können schwierig sein, und es ist immer besser, sicherzustellen, dass du vollständig verstehst, wie sich jede Entscheidung auf eine andere auswirkt.